Modularer Komponenten-Prüfstand

Modernste Mess- und Prüftechnik ermöglicht die Analyse und Erprobung von neu entwickelten Betriebsmitteln bzw. Bauteilen, die im Karosseriebau und der Endmontage zum Einsatz kommen. Dazu gehören u.a. Spannvorrichtungen, Greifer, Werkzeuge und Baugruppen (z.B. Seitenteile und Unterbau).

Zielstellung

  • Flexibilität: Umrüsten im Fertigungstakt
  • Verfügbarkeit: hohe Lebensdauer
  • Ressourceneffizienz: geringe Werkzeugmassen

Evaluierung mithilfe innovativer Prüftechnik

  • Analyse von Steifigkeiten komplexer Systeme
  • Multiaxiale Belastungssituationen
  • Beanspruchbarkeitstests optimierter Leichtbaustrukturen

Testszenario Tryout-Modul

  • Nachbildung realer Karosseriebau-Vorrichtungen
  • definierte Steifigkeitsmodifikation des Prüfkörpers
  • statische und zyklische Belastungssituationen
  • sequentielle Lasteinbringung (Spannfolgen)

Nutzeffekte

  • mechanische Eigenschaftsanalyse von Betriebsmitteln, Werkzeugen, Bauteilen
  • Ermittlung des Setzverhaltens von Betriebsmitteln